hajimari no koto | aus den notizen eines hanabushi

3. Dezember 2010

mit willen

Filed under: wegworte — by Tengu @ 01:29
Tags: ,

stähle deinen willen. wenn du eine handlung in dir trägst, dann führe sie aus. und sollte die ganze welt dir sagen, du seist im unrecht, gehe dennoch deinen weg. bereue nichts, sondern lerne.

nur selten löst gewalt probleme. wenn du aber gewalt im herzen trägst, dann ist es dennoch besser sie zu leben, als vorzugeben dein herz ruhe in ganzheit. das schlimmste, was du tun kannst, ist gegen deine essenz zu handeln.

deshalb, erkenne deine natur; dann mache sie zum mittelpunkt der welt. deine werte, dein ganzes weltverständniss, sollen in dir allein den ursprung haben. verfalle nicht dem irrtum, es gäbe eine welt, in der du lebst. es gibt nur die welt, die aus dir entsteht.

deine sinne können dir nichts sagen, was du nicht schon weist. sie zeigen nichts und verbergen viel. durch sie entsteht die täuschung, aus welcher das ego sich erhebt.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: