hajimari no koto | aus den notizen eines hanabushi

29. Juli 2011

sinn verloren

Filed under: wegworte — by Tengu @ 21:07
Tags: , ,

politik, wirtschaft, friede, recht; alles eitles streben, ohne wert, ohne bedeutung, vor allem aber ohne schönheit. ein hanabushi hat weder gesellschaftliche noch materielle motivation. er ist weder für den einen, noch gegen die anderen. alle überlässt er sie ihrem treiben und bewundert die blumen. steckt ein korn, hier, gelegentlich da, und zieht weiter. unterhaltsames bühnenspiel ist ihm das weltgeschehen; die bühne, weder sieger noch verlierer, darsteller, masken, gewänder.

im angesicht von müssen, ist wollen blosse verunreinigung. aber, die vermeintlichen menschen lieben ihren, genauso vermeintlich, freien willen und geben ihm ein lächerliches kleid von zivilisation. zu feige zum können müssen, wollen sie wollen dürfen, vollbringen nichts, und sterben in einfalt. sie vermögen nicht zu beeindrucken.

was seinen sinn verloren hat, sucht trost im wollen, aber nur das müssen verdient das recht des dürfens.

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: