hajimari no koto | aus den notizen eines hanabushi

14. August 2011

pyramide sein

Filed under: gedanken — by Tengu @ 20:51
Tags: ,

manch einer verbringt heute seine zeit mit predigen, redet und redet, über die misstände und lügen in der welt, urteilt und richtet. es wird sich aufgespielt; im namen von wahrheit und freiheit, wird da kritisiert und demonstriert. sich berufend auf dieses und jenes, wird positioniert und opponiert.

dass es daran wäre, und vor allem, die eigene, innere welt mit strenge und hingabe zu entwickeln, kommt nicht in den sinn. alle wollen sie sich manifestieren, suchen beachtung. wird nicht gesehen, wie eine gute äussere welt, nur durch eine bessere innere, geschaffen und gehalten sein kann.

wenn der mensch ist, dann nur aus sich hinaus. ist die welt aber von bedeutung, so muss sie pyramide sein.

4. August 2011

von zugehörigkeit

Filed under: wegworte — by Tengu @ 23:26
Tags: , ,

je schwächer ein mensch, umso mehr sucht er zugehörigkeit. stärke aber erlangt man nicht durch gesellschaft, sondern durch reinheit im zweck. wer anerkennung will ist ohnehin ein lügner, denn was echt ist braucht keine welt, will nicht bestätigung. die meinung anderer mag zwar interessant sein, doch hält sie, an sich, kein gewicht. so verhält es sich auch in allen anderen dingen. jede form von zugehörigkeit ist eine trübung der sicht und führt in den irrtum.

 

egal wie weit ein esel auch reisen mag,

er wird nicht als pferd zurück kommen.

(GITS Innocence)

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: